› mehr Wetter 

Mit dem Benzinpreis wächst die Zahl der Spritdiebe

BAD CANNSTATT: Methoden werden immer dreister - Nicht nur Tankstellen betroffen

Tanken und nicht bezahlen, ist kein Kavaliersdelikt: Zum Ende jeden Monats steigt die Zahl der Spritdiebe dennoch.Fotos: dpa
 

Tanken und nicht bezahlen, ist kein Kavaliersdelikt: Zum Ende jeden Monats steigt die Zahl der Spritdiebe dennoch. Fotos: dpa

 

Von Sebastian Steegmüller

Tanken und abhauen, ohne zu zahlen, ist kein Kavaliersdelikt. In Zeiten steigender Benzinpreise nimmt die Anzahl der Spritdiebe dennoch ständig zu, deren Methoden werden immer raffinierter. Dabei machen die Täter auch vor Privatfahrzeugen nicht mehr halt.„Kraftstoffdiebe unterwegs - Zeugen gesucht.“ So oder so ähnlich lauten immer mehr Überschriften …

 

Artikel vom 25.02.2012 © Eßlinger Zeitung

Artikel drucken | Artikel als Email verschicken | Themenalarm

 

Leser-Kommentare (0)

-› Artikel kommentieren


Anzeigen

Täglich frisch: Immobilienangebote aus der Region

 

Zur Immobiliensuche

 

Alle Stellenanzeigen aus unserer Zeitung finden Sie hier!

 

Weiter...

 

Werbung

 

Newsticker

Umfragen

Leserreisen

Die Welt entdecken! Zum Beispiel auf einer Flusskreuzfahrt...

 

Zu den Angeboten

 

Esslingen, am Marktplatz 6
Mo-FR 9-17.30 Uhr
SA 9-13 Uhr
Tel. 0711/93 10-333

Bad Cannstatt, Wilhelmstr. 18-20
Mo-FR 9-17 Uhr
SA 8.30 -12 Uhr
Tel. 0711 95568-11

 
top zum Seitenanfang